Der Subjektive Blick durch Objektiv – Ausstellung im Alpenhotel Ammerwald (Teil 3)

Jetzt läuft der Countdown zu Vernissage! Zwei Stunden vorher sind die letzten Bilder an seinem Platz angekommen, die ersten Gäste kommen und wir sind ziemlich verschwitzt. Zum Glück stelle ich in einem Hotel aus und habe auch gleichzeitig ein Zimmer für die Nacht gebucht. Die erfrischende Dusche ist also gesichert. Also nichts wie ab aufs Zimmer und frisch gemacht, damit wir dann auch gleich unsere Gäste begrüßen können.

Wir haben das Kaminzimmer im ersten OG für die Vernissage reserviert und so langsam trudeln alle Gäste dort ein. Mit gekühlten Getränken und kleinen Knabbereien treffen wir uns mit Freunden, Verwandten, Kunden und allen anderen, die sich für meine Fotografie interessieren. Abordnungen des Fotoclubs Vaterstetten und des AKF Kaufbeuren sind auch da, das freut mich besonders.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Peter Maitz, dem Gastro-Chef des Alpenhotels übernimmt zu meiner Freude ein langjähriger guter Freund – Josef Pfiffer – die Ansprache. Inzwischen auch fotobegeistert (Fotoclub Vaterstetten) führt er die auf ca. 50 Besucher angewachsene Gesellschaft kompetent in die kommende Fotoausstellung ein.

An dieser Stelle danke ich meiner Fotofreundin Bettina Markthaler für die Überlassung ihrer Fotografien.

Danach entlassen wir die Runde auf den Gang durchs Hotel zur Besichtigung der insgesamt 66 Fotografien. Eine Aktion, die gute zwei Stunden dauert und alle Gäste durchaus auf Ihre Kosten kommen lässt. Die Feedbacks sind durchweg positiv und erste Verkäufe sind auch schon verzeichnen.

Besondere Freude bereitet mir der Verkauf des Bildes „Physalis“, das vom Alpenhotel vom Fleck weg übernommen wurde. Dieses Bild passt aber so gut an diesen Ort! Schaut es Euch an, das Bild bleibt dort hängen!

Und jetzt für alle, die sich trauen oder keine Zeit haben oder welchen Grund auch immer haben, noch im verblebenden August ins Alpenhotel Ammerwald zu fahren. Hier alle Bilder der Ausstellung, nach thematischen Gebieten sortiert:

Im 1. Obergeschoss, dem Seminarbereich das Thema rund um die „BMW Zentrale“:

Im Restaurant des Hotels befinden sich die Landschaften. Hier bin ich komplett in großen Leinwandformaten unterwegs:

Dann bewegt Ihr Euch zur Tagesbar und den Speisesaal mit meinen Experimenten, speziell dort findet sich dann auch die „Physalis“:

Abschließend dann noch der Gang ins Untergeschoss. Die gemütliche Gamsbar beherbergt weitere Fotografien aus dem Bereich „Fauna und Flora“ sowie unter dem Aspekt „Fotografie – Zeichnen mit Licht“: